Eine schöne Abwechslung

In der Coronazeit ist der Sportunterricht immer noch sehr eingeschränkt, Wettkämpfe oder Bundesjugendspiele konnten leider nicht stattfinden.

Damit die Schüler und Schülerinnen trotzdem etwas Spaß und Abwechslung zum Unterricht bekamen, organisierten wir ein Spielefest an zwei Tagen auf dem Sportplatz. Die Kinder einer Lerngruppe einer Klasse bildeten ein Team und „kämpften“ gegen das andere Team der Klasse.

Aufgebaut waren fünf Stationen, die kontaktlos als Team durchlaufen werden konnten: Ausdauernd laufen, schnell laufen, einen Medizinball weit werfen, weit springen und Zielwerfen in Reifen mit Bohnensäckchen.

Bis zehn Uhr absolvierten die Klassen 1 und 2 die Stationen, dann folgten die Klassen 3 und 4. Natürlich gab es auch in der Zeit auf dem Sportplatz eine Pause.

Der Vormittag bei gutem Wetter machte allen Beteiligten Spaß. Nicht nur die Kinder genossen das gemeinsame Tun mit einer anderen Klasse, auch wir Lehrer freuten uns über die schöne und sportliche Abwechslung.

Zur Bildgalerie